top of page

Die Spannung Steigt

Montag, der 15. April, beginnt für uns früh in Slowenien. Wir stehen bereits um 05:30 Uhr auf und sind die Ersten beim Frühstück, das wirklich hervorragend ist – perfekt auf die Bedürfnisse von Athleten abgestimmt mit reichlich Kohlenhydraten und Proteinen. Nach dem Essen treten wir hinaus in die Geräuschkulisse zwitschernder Vögel und den Duft von frischem Tau auf dem Gras, umgeben von herrlichen Aussichten.



Wir beginnen schnell mit unserer morgendlichen Routine und üben unsere Formen (Tul), um uns auf die Registrierungen und das Wiegen des Tages vorzubereiten. Es ist ein geschäftiger Start: Wir überprüfen das Alter und den Rang jedes Einzelnen, stellen sicher, dass alle Gebühren an die europäische ITF (International Taekwon-Do Federation) und EITF (European Federation) bezahlt sind und dass alle Teilnehmer über 16 ihre WADA-Anti-Doping-Kurse abgeschlossen haben. WADA? Waaaaas?


Ich habe etwas Wichtiges über die Anforderungen der WADA-Anti-Doping-Zertifizierung vergessen, was erheblichen Stress für drei unserer Teammitglieder verursacht hat. Der Kurs ist lang – 14 Lektionen, etwa vier Stunden – und ich bedauere meinen Fehler. Für die Zukunft planen wir, eine Person speziell für die Verwaltung dieser wichtigen Details einzusetzen, um sicherzustellen, dass alle unsere Schwarzgurte, Instruktoren und Wettkämpfer korrekt zertifiziert sind.


Im Laufe des Tages treffen weitere Teams ein. Das ukrainische Team mit einer großen Gruppe von 159 Wettkämpfern verursachte eine kleine Verzögerung beim Check-in. Wir beschließen, etwas länger zu trainieren, bis die Warteschlange abnimmt. England kam mit 38 Wettkämpfern an, Spanien mit 15, Bulgarien mit 85 und Griechenland mit 139 – jedes Team sieht stark und motiviert aus.


Wir empfinden großen Stolz, da fünf unserer besten Mitglieder an diesem bedeutenden Ereignis, den Europameisterschaften, teilnehmen. Heute war auch besonders, weil wir viele angesehene Persönlichkeiten im Taekwon-Do getroffen haben. Es war ein Vergnügen, Grand Master Ri Yong Son, den Präsidenten der ITF, und Grand Master Prewitt, den Präsidenten der EITF, sowie andere verehrte Großmeister und Meister zu begrüßen.


Die Organisation der Meisterschaften ist beeindruckend. Eine engagierte Gruppe von Taekwon-Do-Freiwilligen und die fleißigen Komitees der EITF und ITF haben sich zusammengefunden, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.


Morgen werden wir das Wiegen abschließen, nachdem die WADA-Zertifizierungen eingereicht wurden, und hoffen, dem Team am Nachmittag etwas Ruhe zu gönnen. Am Abend findet das Treffen der Trainer statt, und die Auslosungen werden bestimmt, wer in den ersten Runden der ab Mittwochmorgen beginnenden Wettkämpfe gegeneinander antritt. Die Spannung steigt.

157 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Auch von meiner Seite viel Glück an alle

Like

Viel glück fü den ersten Tag!

Like
bottom of page