top of page

Empfehlungen für sicheres Training für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren im Bereich Kampfsport

Sehr geehrte Martial-Arts-Trainer und geschätzte Eltern,


Ich, als erfahrener Martial-Arts-Instruktor mit über 25 Jahren Erfahrung im Unterrichten von Kindern und Erwachsenen, möchte Ihnen einige wichtige Empfehlungen geben, insbesondere im Hinblick auf das Training von Kindern im Alter von 4 bis 8 Jahren. Unser oberstes Ziel sollte immer die Sicherheit und das Wohl der Kinder sein.


  1. Vermeiden Sie das Schlagen harter Objekte: Kinder in dieser Altersgruppe sollten unbedingt das Schlagen oder Treten von harten Objekten wie Boxsäcken oder anderen harten Oberflächen vermeiden. Die Struktur ihres Körpers, insbesondere ihre Wirbelsäule, Hand- und Fuss-gelenke, ist noch in der Entwicklung und daher anfälliger für Verletzungen. Wir empfehlen stattdessen das Üben von Techniken an weicheren Zielen wie Polstern oder Pratzen.

  2. Vermeiden Sie intensive Übungen: Übungen wie Liegestütze, Planks und Sit-ups können für kleine Kinder problematisch sein, da ihr Kopf im Verhältnis zu ihrem Körper relativ schwer ist und ihr Skelett noch wächst. Diese Übungen können zu übermässigem Druck auf die Wirbelsäule führen und langfristige Probleme verursachen. Es ist ratsam, sich auf altersgerechte Übungen zu konzentrieren, die die grundlegenden Bewegungen fördern.

  3. Variieren Sie das Training: Das Training für Kinder sollte vielfältig sein, um ihre motorischen Fähigkeiten und die allgemeine Fitness zu fördern. Fokus auf grundlegenden Körperbewegungen wie Laufen, Springen, Rollen und Ausweichen ist von großer Bedeutung. Diese Bewegungen legen den Grundstein für eine solide allgemeine Sportausbildung.

  4. Nutzen Sie Parkour und Hindernisparcours: Parkour und Hindernisparcours sind hervorragende Aktivitäten, um die Koordination, Beweglichkeit und Geschicklichkeit von Kindern zu verbessern. Sie fördern auch die Kreativität und das Selbstvertrauen der Kinder. Die Nutzung von natürlichen Hindernissen und sicheren Parkour-Übungen kann das Training bereichern.

  5. Die Vorteile eines altersgerechten Trainings: Betonen Sie den Wert eines gut durchdachten und professionell gestalteten Trainings, das speziell auf kleine Kinder zugeschnitten ist. Ein solches Training fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die soziale Entwicklung, das Selbstvertrauen und die Disziplin. Es kann auch dazu beitragen, Aggressionen zu kanalisieren und in positiver Weise zu nutzen, ohne aggressive Übungen zu fördern.



Leider gibt es gelegentlich Missverständnisse darüber, was Kinder in dieser Altersgruppe im Kampfsport lernen sollten. Einige Eltern denken vielleicht, dass kleine Kinder bereits Selbstverteidigungstechniken erlernen sollten, obwohl sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, auf einem Bein zu stehen oder einen Tennisball zu fangen. Ich persönlich teile jedoch die Ansicht, dass es in diesem Alter wichtiger ist, Werte wie Respekt, das Streben nach persönlicher Bestleistung und Höflichkeit zu vermitteln. Gleichzeitig sollten wir die körperliche und emotionale Entwicklung der Kinder fördern, damit sie in der Lage sind, die sich ständig verändernde Zukunft und die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen.


Es ist wichtig zu verstehen, dass das Training für kleine Kinder darauf abzielen sollte, eine starke Basis für ihre zukünftige Entwicklung zu schaffen, und nicht darauf, Gewalt oder

Aggressivität zu fördern.


Ich hoffe, dass diese Empfehlungen dazu beitragen werden, das Training für Klein-- kinder sicherer und effektiver zu gestalten. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Trainingsprogramms benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüssen,


Peter Regan 5. Dan ITF Taekwon-Do

Haupttrainer TKD Training

Präsident ITF Verband Schweiz

158 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page